Meinung: Wir überreagieren auf den Terrorismus aus dem gleichen Grund , warum wir bei Investitionen schlecht sind

Die meisten Menschen sind lausig Investoren (nicht Sie, natürlich), weil sie unter anderem erlauben, zu viel Lärm mit ihren Entscheidungsprozess zu stören. Sie hören etwas im Fernsehen, sehen einen erschreckenden Schlagzeile auf einer Website und ihre Gefühle treten in. Sie handeln zu oft hohe kaufen, verkaufen niedrig und nicht ihre Anlageziele zu erreichen. Warren Buffett hat es am besten: „Sober Urteil ist eine Ware in einer Welt der emotionalen Investoren.“

In gewisser Weise beschreibt dies auch, wie die meisten von uns denken über, und reagieren auf, den Terrorismus. Wir haben die letzten 15 Jahre damit verbracht, die beängstigt und übermäßig emotional über etwas, das statistisch nur nicht viel von einer Bedrohung ist. Es hat uns ein Vermögen kosten; werden wir unser Geld wert ist?

Ich habe nicht den Krieg gegen den Terror in Frage leicht. Ich war in Manhattan am 11. September 2001 American Airlines Flug 11-das erste Flugzeug den Nordturm des World Trade Center-flog der Nähe der Stadtmitte-Wolkenkratzer zu treffen, wo ich auf der 35. Etage gearbeitet. Ich habe das Flugzeug Hit nicht, aber ich habe Vereinigte 175 zertrümmern in den Südturm 17 Minuten später. Ich erinnere mich an diesem Tag mit gestochen scharfen Klarheit. Die Sehenswürdigkeiten, die Geräusche, die Gerüche. Die Angst und Wut. Und ein paar Tage später habe ich am Rande von Ground Zero erinnere mich stehen, wo ich ein Rot-Kreuz-Freiwilliger war, hautnah das Blutbad Vermessung. es im Fernsehen zu sehen, nicht gerecht auf die große Schneise der Zerstörung, die ich sah. War das nicht einmal in der Nähe. Ich wollte Rache an den Bastarde, die es getan haben.

Aber diese Streifen aus viszeralen Emotionen-ich kämpfen, dies zu tun – und einige Rohdaten untersuchen.

Laut der University of Maryland-Konsortiums für die Erforschung des Terrorismus wurden 36 Menschen auf amerikanischem Boden getötet in verschiedenen Angriffe klassifiziert als Terrorismus, im vergangenen Jahr (ich zähle nicht die Terroristen). In den 13 Jahren vor, dass 2002 durch 2014-61 Menschen auf amerikanischem Boden getötet wurden. Das ist 4,69 pro Jahr.

Wir sind ein Land von 325 Millionen Menschen; doch scheinen wir diese nationale Gefühl der Panik zu haben, über etwas, das statistisch ziemlich klein scheint. Sie wissen, was die Experten sagen: Das Ziel von Terroristen zu terrorisieren ist, und sie haben es getan. In gewisser Weise haben wir sie gewinnen lassen, denn in nur 15 Jahren haben wir aus Angst vor nichts zu fürchten alles weg.

Hier ist ein Land, das nicht ängstlich ist: im Jahr 1962, 44 Menschen starben, als ein bewaffneter Mann erschoss den Pilot und Co-Pilot eines Passagierjets von Reno nach San Francisco fliegen, sendet das Flugzeug in einen Hügel Zerschlagung. Alle 44 an Bord wurden getötet. Zwei Jahre später noch 44 Menschen wurden getötet, als Continental Airlines Flug 11 über Missouri bombardiert wurde. Und im Dezember 1987, weitere 42 Menschen ums Leben gekommen, wenn ein Mann das Cockpit eines Los Angeles nach San Francisco gebundenen Flugzeug stürmte, tötete den Pilot und Co-Pilot und das Flugzeug abgestürzt ist.

In keinem dieser Vorfälle, sagte weder Präsident Kennedy, Präsident Johnson oder Präsident Reagan ein Wort; Sie waren nicht die Familien zu besuchen unter Druck gesetzt und sagen, sie leid tut. Die Nation Anpassungen und Amerikaner gingen mit ihrem Leben. Der entscheidende Punkt: wir haben nicht ausflippen und lassen diese Vorfälle uns zu überwältigen, lähmen uns mit der Angst, oder ändern Sie die Art, wie wir denken und leben.

Das ist nicht der Fall jetzt, oder? Wir sind misstrauisch, paranoid, bereit, bestimmte Freiheiten für mehr Sicherheit zu handeln. Das ist ein großer Preis zu zahlen.

Hier ist ein weiterer großer Preis: $ 4800000000000. Das ist , wie viel auf ein Minimum-we’ve verbracht haben oder verbringen verpflichtet, über den Krieg gegen den Terror nach der Brown University laufenden „Kosten des Krieges“ Projekt .

Diese Zahl wird rauschen vorbei, der irrsinnig im nächsten Jahr, $ 5000000000000 Marke und die harten Worte gegen den Terrorismus sowohl Hillary Clinton und Donald Trump gegeben, gibt es keinen Grund zu glauben, dass diese gusher der Ausgaben in absehbarer Zeit auslaufen wird.

Dies ist unsere Welt heute. Es ist eine furchtbare Zeit , und wir sind eine ängstliche Menschen. Haben all diese gewesen Trillionen eine gute Investition? Alle gehört , die Statistiken , die statt Terrorismus in Zusammenhang Wir haben , wie , wie mehr Menschen (58) starb an Bienen, Wespen und Hornissen Stiche im vergangenen Jahr als Terrorismus .. Hier ist ein weiteres: Fast so viele Menschen sterben aus „abgelenkt Fahren“ (2920) jedes Jahr als in 9/11 selbst gestorben.

Bin ich Angst vor ISIS? Sprechende Köpfe im Fernsehen sagen Sie mir, sollte ich sein, aber ehrlich gesagt, mache ich mir Sorgen mehr über einige Trottel SMS im Auto auf einer zweispurigen Straße in die andere Richtung kommen. Ich habe den Unterschied: ISIS bewusst aus ist mein Kopf abzuhacken. Da aber die Daten zeigen, ist es höchst unwahrscheinlich ist geschehen, warum Sorgen machen? Warum haben wir Amerikaner so ängstlich geworden und erlaubt unsere Gefühle das Beste von uns zu bekommen? Ist das nicht die „Heimat der Tapferen?“